›Aphorismen‹

{online Version}

Sa 2017–09–23


Wirklich gut.

Ha–Ha: Don't care.

Mehr noch weniger als genug.

Eine Weggefährtin.

Nach langer Überlegung.

Die genaue Geschichte ist für das Bleiben unerheblich.

Einen Sinn finden reicht.

Ich weine wenn sich der Mund auf den Teppich legt.

Ganz genau nichts zu tun haben.

Weil man sich verliert.

Eine Aufzählung ist Anspruch der Beschreibung.

Das ist prägend.

Keineswegs gebrochen, verschollen in einem Sinn.

Realität durch Verhältnisse definiert.

Es irgendwie schaffen.

Ein Mitarbeiter = ausreichend.

Dann fährst Du nur Taxi und lebst im Hotel.

Geht das ganze zu lange?

Ein Umzug.

Guck mal, frische Sonne!

Du ich und, ganz am Anfang.

Sammeln gehört zum guten Ton.

Hund weiß wo Sonne hinkriecht.

Doch: so ist es.

Eine Umsetzung vornehmen.

Schnell etwas unterbringen.

Anschließen und paßt nicht.

Altmodisch gegen Wände rennen, ungewöhnlich.

Ganz leicht, ganz berühmt.

Mon rêves n'est peux.

Telefon hat gemeldet.

Das Radio marschiert.

Kennen Sie das noch?

So direkt: Sie gegen etwas.

Das wäre dann etwas anderes ganz wichtiges.

Die Chance besteht schon.

Eine wirkliche Fläche.

Kein Anspruch, leider.

Den Kopf des Monarchen als Motiv.

Genutzter Stauraum.

Zeitgeist–Allegorie.

Die Dämmerung danach.

Im Detail hat immer Recht: man taucht ein.

Ein Tempel.

Ändert sich alles, ändert sich nichts.

Immer noch da.

Ganz durch.

Dann stolz sein.

Noch länger durchhalten.

Denken oder träumen.

Doch es ist gefährlich.

Immer wieder alles einmal machen.

Reist man richtig, folgt man der Sonne.

Jeweils dann nachgeben.

Worte und Pause.

Als Verbindung zur Kindheit.

Eher meine Gedanken.

Vorfahren waren auch Sklaven.

Doch nicht ruhig erwartend.

Einfach weiter liegen.

Sonst auch warten.

Es geschafft, wie es regnet.

Das Ende muß dann wenigstens echt sein.

Reden kann es wirklich nicht.

Andere haben doch schon auch aufgegeben.

Ich hätte es selbst nicht gedacht.

Die Hand mischt ihr das Blatt.

Ach, das ist keine Entschuldigung.

Es gab keine Anzeichen.

Alle benutzen diesen Gott.

Etwas wirklich wichtiges erwarten.

Kaum erkennbar.

Ich dachte, ich vergaß etwas und es war mir egal. Doch hatte ich es noch zu Hause.

Auf der Seite noch kurz hochgeschaut.

Ohne Abschied: dieses Spiel.

Ich verstehe davon aber nichts.

Jetzt kann ich nicht mal weinen.

Produktiv sein.

Ein kluge Aufgabe.

Sommer?

Alte Männer singen traurige Lieder.

Und ich höre zu.

Alles zusammen und auch alles so.

Damit es reinpaßt.

Es kann jetzt doch nicht sein.

Keiner hängt dagegen.

Paradox aber nicht verträglich.

Denke ich.

Wie Marx sich den Kapitalismus vorstellte.

Plätze haben ihre Momente.

Etwas neu machen oder etwas ausbauen?

Sagen Sie es mir.

Hiermit habe ich mich beruhigt.

2016 bis 17.

Oder ›Titel‹ auch.

Old – Gold.

An der Schule angekommen, zu früh aufgehört heute.

Den Kopf sauber halten.

Nicht von Anfang an.

Auch ein Titel.

Vor der Realisierung.

Wie auch immer.

Mit den Augen nach Außen schauen.

Man muß einfach immer weiter machen.

Einige Zeit her.

Dann danach; wie ein Titel für ein Fotoalbum.

Was damit machen?

Nie eine Reserve haben.

Wir brauchen ja nicht mal.

Immer leer. Vergessen zu kürzen vielleicht.

Auch um zu leben.

War schön gestern.

Unser aller Entscheidungen.

Auch Du bist gemeint.

Zusammen gestoßen.

Es ist ein Traum damit. Bis zum Ende.

Endlich.

Alles nochmal durchgehen.

So einsam werden, idiotisch.

Blätter durch das Fenster sehen.

Später vorgegriffen.

Natürlich immer zusammen.

Wir sind ein Team.

Nebeneinanderher sein.

Zum Glück nicht eher.

Doch ganz gut – dann eher mal nicht.

Auch heute dürfte es schwierig werden.

Ganz viel Abwechslung.

Mal ehrlich: Woher denn?

Ein Lächeln im Inneren für Dich.

Ich war auch ganz dort.

Alles könnte letztendlich durch Montage arrangiert sein, oder nicht?

Seien wir doch mal ehrlich.

Nicht mal ein Rest.

Genug als Erinnerung.

Doch habe ich es verpaßt.

Furcht vor Sein und Zeit.

Klar auch Angst.

Da bin ich mir ziemlich sicher.

Immer, immer, wieder.

Man könnte meinen.

Auf dem iPad fühlt es sich so verlogen an.

Durchmachen wollen.

Denken. Denken. Stopp mit Denken.

Zu Fuß hin um zu warten.

Gierig, nicht echt.

Das Gegenteil vom Gegenteil ist gleich.

Wörter wie Schlüssel.

Ei, anderes Schwarz. [sic]

Man könnte auch dazu weinen, ja.

Stand still.

In der Lage leben.

Wer brach die Welt?

Ein Aufbruch.

Da kann man reinschauen.

Breiter als flach.

In diesem leeren Land.

Jetzt bist Du jung.

Auf und davon genug.

Leerer Wörter.

Die Hände in den Kopf genommen.

In die Hände gekommen.

Viel von diesem schmalen Luftbuch.

Ab jetzt fange ich an zu denken.

Ich schreibe: „Ich mache das Fenster auf; Draußen sitzen Leute, wir begrüßen uns. Ich mache Musik an und wähle etwas, das uns allen gefallen wird. Dann sind die Leute weg und ich höre die Musik allein.“

So kaputt war es eigentlich auch ganz schön.

Dann wird man wieder gemacht und kommt zurück. Aber nicht wie andere mit hängenden Armen.

Ich spüre sowas wie eine Verbindung zwischen uns.

Im Vorbeigehen merkte man es schon.

Heute nicht, oder?

In der Regel doch gegen etwas.

Aufmerksamkeit unter Druck.

Das Meer schläft nicht.

Vielleicht sogar um es zu verbessern.

Morgen wird das Gute gewinnen.

Achtung: Wir befinden uns auf einem allgemeinen Platz.

Die Gefahr besteht.

Sieht engagiert aus.

Eine Darstellung – ganz spannend.

Die Zusammensetzung wirkt nicht.

Das Auge schärfen. Wie ein Thema.

In der Schule.

X wie Zungenbrechen.

Krankheit als Sucht; Sucht als egal was.

Was ist ein ›Stift‹ noch, wenn er nicht mehr schreibt?

So ganz einfach ohne Umwege irgendwohin.

Niemand will das.

Egal was.

Wo waren wir stehen geblieben?

Der eine kennt den anderen. Der lutscht die Schwänze von denen. Der saß immer ganz nah an dem. Der schreibt über den weil er ihn kennt. Jeder kennt jeden. Lange hatte er sich dagegen gewehrt. Jetzt klauen sie im Baumarkt Latten.

Eine Möglichkeit der Ordnung ist diese. Doch warum?

Ganz normale Requisiten kommen zusammen.

Ich meinte irgenwohin zurückgehen zu können und nirgendwo anzukommen.

Die Aufgabe zweifach verstehen. Nochmal von Vorne.

Tendenziell kommen wir schon voran.

Ist die Beschreibung eine Vorbereitung zur Erklärung?

Doch nun zurück zum Thema.

Für manch einen ist dies der Beginn einer Reise.

Wir machen einen Schritt nach Vorne.

Nur das Beste. Von allem ein Sprung entfernt.

Und nun ein Sprung zu etwas ganz Anderem.

Hat man die Punkte einer Linie schon beim Zeichnen einer solchen im Kopf?

Je größer Ihr Meßwert, desto wahrscheinlicher Ihre Fehler.

Vom Zentrum an den Rand.

Keine Sorge: Es gibt nur 88 weltliche Begierden. Plus eine mehr.

Das erste Nahrungsmittel ist die Luft.

Sie denken etwas verstanden zu haben. Doch es ist nur eine Beschwörung.

Keine Ordnung ist auch eine Ordnung.

Ja, wahrscheinlich schon.

Heute ist so ein Tag.

Rechtzeitig genug.

Wie immer auch.

Ich war einst wie Sie selbst; ganz sicher.

Wie könnte dies hier anders sein?

Den Wolken mit geschlossenen Lidern folgen.

Mit allem was war.

Die Ausfahrt meiden.

Heute ist Mittwoch, oder?

Ganz wie Sie.

Titel=gleich.

Ja, ja. Immer noch schlauer sein wollen. Keine Ausrede zulassen.

In mancher Weise sowieso.

Manchmal dann erst recht, oder?

Später zählt es weniger.

Bewußtsein ist eine Frage der Zeit.

Es muß auch nicht wirklich heute sein.

Vor jeder Erkenntnis steht eine Mauer.

Dies wird jedes Mal besser. Von Mal zu Mal.

Also doch!

Ich gebe zu, ich wurde hineingezogen.

Ganz wunderbar.

Doch eher so Randerscheinungen.

Fast.

Danke für Ihre schnelle Antwort.

Geduldig warten auf so vieles.

Affen, Schreibmaschinen, Zeit, Shakespeare und Sie.

Ein Jäger wird zum Gejagten.

Ein Sandkasten kann schnell zu einem Fundament werden.

Sonst noch was?

Okay – da waren wir schon.

Ich bin nicht nur wegen des Wettkampfes hier.

Sie haben nichts falsch gemacht – wirklich nicht.

Hallo, ich bin’s.

Sehr bunt verwischt.

Dies alles hier hält uns nur zurück.

Wir wissen doch alle Bescheid.

Erinnern Sie sich noch? Aus dem Kopf vielleicht.

Sie machen dies alles nur schlimmer.

Sorry, aber ich muß jetzt langsam mal was arbeiten.

All jenes, welches Sie selbst sehen ist gut; alles was ich Ihnen zeige, zählt nichts. Als ob dies ein Gegensatz wäre.

Das ist zu normal hier.

Ich kenne das aus meinem Kopf.

Trotzdem gute Zeit.

{I just cannot contain me.}

Ich kann mich nicht selbst beeinhalten.

Ja und manchmal über Umwege.

Vergangenes Rot. Rot. Zukünftiges Rot.

Machst Du auch Kunst?

Jemand wird selbst dem hier zuapplaudieren.

Voll schön hier.

Niemand beschwert sich.

Gedanklich schon.

Sie können von hier nichts stehlen.

Das funktioniert dort nicht.

Es ist ein Bild!

Aus keiner Idee zu einer Idee.

Was wird hier verfolgt?

Der Witz geht auf mich.

Sorgen Sie sich nicht – jemand wird es zur Kenntnis nehmen.

So nach einer Weile, wunderst Du Dich schon, oder doch nicht?

Jeder weitere Schritt bringt Sie weiter weg von Ihrem Ausgangspunkt.

Es fing tatsächlich anders an.

Wie würden Sie einen Affen aus dem Kopf zeichnen?

So oder so ähnlich vielleicht.

Das übliche Geschäft, oder: "Wie man an Land ankommt.".

Einen alltäglichen Zug nehmen.

Wie könnte Sie dies hier beeinflussen?

Dies ist ganz Ihres.

Vor und nach dieser Aussage.

Dieser Tag.

Wenn es einen Lichtstrahl gibt, geh' und zeig' ihn mir, bitte.

Morgen gibt's mehr.

Aus einer Lücke heraus.

"Viel" ist ein Wort, welches mich noch immer im Ungewissen läßt.

Ich bin wegen des Honigs hier.

Nun, ich sage Ihnen dies jetzt.

Bestimmt.

Der Künstler tritt zurück.

Erregt Sie dies?

Diese Äußerung ist eine Art von Weisheit.

Deswegen bin ich auch hier.

Ein paar Gedanken noch.

An wen sollen wir dies weitergeben?

In diesem Bild ist immer noch etwas versteckt.

Ja sicher, wir werden alle einmal verschwinden.

Jeder ist doch ein Resultat einer Liebeshandlung.

Manchmal ist alles einfach.

Einfach was machen.

Quasi ein Modus davon?

Schauen Sie nur: So wird Kunst gemacht.

Nein, dies taugt nicht als Vergleich.

Stehlen Sie bitte von dem hier.

Kein Gedicht ist ein Gedicht ist ein Gedicht.

Nichts wird passieren.

Warum sollte ich hier bleiben?

Ich bin in der Mitte Ihres Bildes.

Sie sind nicht daran schuld.

Nein, dies ist keineswegs irreführend.

Versuchen Sie bitte, es nochmal zu lassen.

Die totale Weglenkung.

Man schaut und daß man eine Idee hat.

Niemand kam und half nach.

Keine Sorge, ich werde schnell lernen.

Dies ist der Punkt Ihrer Weglenkung.

Ja, danke schön.

Macht es wirklich etwas aus?

Wir wollen alle nah beieinander sein.

Entspannen Sie sich – tun Sie's nicht.

Ich werde glücklich aufwachen.

Ohne mich bin ich verloren.

Nicht zuletzt ist es auch ein Apell.

Ihre hohe Schule grüßt.

Jedes Haus hat seine Maus. Jeder Anfang seine Mitte.

Einst gab es noch eine Möglichkeit zurückzukehren.

Ja. Danke.

Frei von dem sein.

Hat ganz viel mit Selbstreflektion zu tun.

Hätten Sie es auch so gemacht?

Dinge wollen uns verändern.

Meine Eltern lieben mich, meine Freundin liebt mich, mein Hund liebt mich. Wie könnten Sie es tun?

Schade, daß wir so weit gekommen sind.

Greife ich mir an den Kopf, ist es stets nur meiner.

—Die Welt ist größer heutzutage. —Nein, es ist die gleiche Welt, sie ist bloß voller.
—Die Welt ist nicht schlecht. Ich glaube, sie ist wirklich nur zu voll.

Es gibt kein Wort um dies wieder gutzumachen, kein Bild zum Vergleich.

Wäre alles tatsächlich so, wäre es für immer gleich.

Es war nie besser als jetzt.

Verliebt?

Ich werde in meinen Bildern nicht teurer — sie werden in mir nur kleiner.

Willst Du es so machen, wie ich es gelernt habe?

Schau nur: Das blinde Kind hat ganz die Augen seiner Mutter.

Schließe ich meine Augen, so sehe ich nichts. Es ist aber alles meins.

Weder akzeptieren noch abweisen.

Wüßten Sie nicht, sähen Sie nicht.

So fängt es schließlich an.

Sie müssen essen um stark zu sein. Kämpfen um fit zu bleiben.

Von Fiktionen lernen.

Ein ganz ausschließlicher Beginn.

Immer und immer weiter. Das ist das Schöne daran.

Wollen Sie sich entfernen, so müssen Sie zunächst hierher kommen.

Nicht alles. F und I fehlt.

Jetzt ist Zeit aufzuhören. Wdh.

Typisch: Worte verwenden um zu sprechen.

Alleine ist schon doof.

Dies wäre wirklich eine gute Chance, aber: „Nein.“, dies ist keine Arbeit. Schön, daß Sie es dennoch gut gemeint haben.

Es sieht ein bißchen anders aus als sonst.

Prinzipiell schon.

Fällt Ihnen gleich was ein?

Bitte versuchen Sie es später erneut.

Ein System zu haben und doch keins zu kennen.

Sie sehen sich doch jetzt diesen Satz lesen, oder?

Ja schon, aber Sie verwechseln immer noch einige Dinge.

Es nimmt alles kein Ende.

Wann machen wir das? Total gerne.

Immer und immer wieder weiter.

„Etwas dafür tun.“ wäre eine Möglichkeit.

Durchaus als einen Eingriff Ihrerseits verstanden.

Schön, welche Autonomie? Bitte.

Ein fremder Körper.

Alles spielt sich hier nur so ab.

Kein Umweg – nur im Denken.

Manchen kann man etwas mitgeben. Insofern etwas versuchen.

Es hört wirklich nicht mehr auf. Doch, irgendwann natürlich schon.

Nehmen Sie von hier etwas mit?

Was hat sich denn bitte verlagert?

Gründe finden für weniger.

Aus allem eine Sucht machen wollen.

Eine leere Zeit. Mehrere Schwerpunkte.

Alles übertreiben.

Was ist dann der Ersatz?

Was ist die Konsequenz?

Nein, ich ängstige mich nicht.

Alles sichere Bereiche hier. Vor der Tür noch mehr.

Niemand schaut einem dafür in die Augen.

Kommt denn etwas an Sie heran?

Für das richtige Wort kämpfen.

Aber wann ist etwas zu viel oder vorbei? Ließe sich dies qualitativ beschreiben?

Nie ist die Zeit die richtige.

Wir können doch auch Freunde sein, oder nicht?

Leiden ist natürlich etwas anderes. Zugegeben.

Schön hier, oder nicht?

Wir sind in Unordnung. Aber wir verstehen es, diese auf schöne Art und Weise zu verdecken. Sie nennen es Kultur.

{We're two buddhas competing while travelling on the same train.}

Zwei Buddhas im selben Zug, welche sich übertreffen möchten.

Wie viele Möglichkeiten der Nutzung ließen sich dafür finden?

Das geht vorrüber, glauben Sie mir.

Es ist alles nur ein Spiel, nicht wahr?

Wie auf die andere Insel kommen?

Wir werden alle glücklich aufwachen.

Diese Frage muß man sich schon selbst beantworten.

Wir alle hier bei'nander. [sic]

Ich und Sie.

Ein Kommen und Gehen hier; was für ein schönes Sinnbild.

Haben Sie sich entschieden? Für was, werden Sie fragen.

Sowas Ähnliches, aber nicht das Gleiche.

Sprunghaftigkeit als Irrbild — Kontinuum und Fluß als denkbar besser.

Dann kann's ja weiter gehen.

Oben der Spaß, unten die Angst.

Hallo. "Willkommen zurück.“

Alle wollen selig erwachen werden können. [sic]

Veränderung ist immer auch eine Rückkehr.

Wartend. Besser ist's gedacht.

Dies ist ein präzises Bild eines Gefühls.

Sprechen sie diesen Satz bitte laut aus - er wird ihr Leben ändern.

Sinn dieser Arbeit war die beständige Auseinandersetzung und Reinterpretation durch Sie.

Schade, aber ich bin leider Ihr Vordenker.

Das wäre jetzt auch für Sie interessant.

Ende ohne Punkt?

Werden Sie jetzt ein wenig aufgeregt?

Warum sind denn die anderen immer besser?

Gibt es einen anderen Anfang?

Sie meinen das völlig zurecht.

Das Nachholen der Wahl ist Wählen.

Es ist aber noch nichts entschieden.

Zwischen diesen Zeilen herrscht schon Krieg.

Nur um dies vorwegzunehmen:
Genaue Herkunft und Echtheit konnten noch nicht überprüft werden.

Niemand will bei Null anfangen.

Wo ist Herr Niemand?

Nimm Dir mich!

Hier könnte auch ihre Werbung stehen.

Reißl. Oh, Reißl!

{Music all around – but nothing to say.}

Überall die Laute, bloß nichts zu melden.

Wörter treffen sich.

So lang wie immer.

Regenbogen im Himmel - wie gemalt.

Dies ist wie ein Befehl.

Weil ich das Gleiche unter anderen Umständen nochmal erleben wollte.

Kannst Du es nicht erwarten?

Den Gewinner beeindrucken.

Sie machen den Krach.

Ich verlies mich.

What lasts and what didn't become what became.

Diese meine Liebe, die nehm' ich mir zurück.

Es bewegt nicht zu viel.

Zurück nehm' ich meins.

Den Spaß wo verloren.

Zeit begann: dann.

Welt endet: so.

Ich: bin.

Wir sind ganz okay hier.

Nochmal sowas Schönes.

Mir weggenommen.

Hast Du doch.

Ich habe mich verlassen.

Die Auswahl haben - nach Hause gehen.

Ich grüße Dir.

Nicht Dich.

Ganz in Schönschrift.

Daheim damals.

Warte mal kurz.

Das Auge darauf ziehen.

Ist, was war.

In diesem Leben.

Niemand wartet – keine Sorge.

Keine Angst haben.

Auf zu Dir. (Es ist auf zu Dir.) It's up to you.

Ablenken, Ignorieren, Lieben.

(Nicht verständlich.)

Dritte Woche im September, dann wieder im Oktober.

Ich habe eine gute Idee.

Reicht das?

Nicht wie die Anderen.

Nicht sicher.

Alles was man braucht.

Ist es einfacher?

Wollen, daß es sich bedeutet.

Alles von mir.

So verschachtelt. Ver-Schach-telt.

Jemanden von Außen beim Spielen zusehen.

{Never too much talking.}

Niemals zuviel der Rede.

Gemütlich, Höhle, Auf Wiedersehen.

Wie so eingebildet.

Solange es nicht wahr ist, weiß ich nicht.

Alles was ich wissen wollte, wußte ich: in meiner Geschichte.

Heute dann lieber.

Bessere Mitspieler gesucht.

Vorgeben loszulassen.

{Warning: This is a pattern.}

Warnung: Es ist ein Muster.

{OK. Let's make it quick.}

Klar. Laß es uns schnell erledigen.

Also: Kennst Du ja.

Vorhin auch und dann auch.

Liefern und helfen. Sagt der Instinkt.

Nehmen wir mal wieder was zusammen?

Rappel-di-Zappel! Und klopfen zum Wecken, dann Kaffee.

Könnt' ich Deinen Text ändern, wärst Du ganz mein.

Das erinnert mich gut daran.

Das Beste im Tag.

Wörter verlieren.

Nichts mehr zu verteidigen als das.

Wir sind alle Konkurrenten füreinander.

Was ist ein Einsatz?

Das andere ausblendend.

Nur dafür.

Jetzt weiß ich.

Ein Spielfeld.

Also warum nochmal?

Genug gesammelt?

Die Werkzeuge verwechselt.

Das permanente Lebenspanorama.

Just in der Nacht.

Über den Boden hinaus.

Ich beschloß zu Hause zu bleiben.

Genug ist genug.

Mein Feld verrichten.

Weil, weil, weil.

Wieso nur?

Nichts was halten könnte.

Deine eigene Vorstellung.

Sich zusammen reißen.

Ich weiß.

Konnte es nicht mitnehmen.

Wir können das.

Wann denn nicht?

Kennen Sie noch das Gefühl, etwas nicht haben zu können? Etwas ganz entfernt Wirkliches wünschen?

Es gibt schon Grenzen.

Schon wieder "Wonderland" im Radio.

{Enough seems also okay.}

Genug scheint in Ordnung zu sein.

Ein Kind baut Seine Höhlen und Verstecke unbewußt für Erwachsene.

Shin k?. Shin oni.

Erster Vierter Zweitausendundelf (Im), Dreißigster Siebter Zweitausendundfünfzehn (Ex). Dreizehntes Semester.

Dich mir verboten haben wir.

Sei et was! Werden, sollen – so, und welches ›es‹ wär's gewesen sein?

Dumm, dumm, dumm. Rhythmisierend einfach.

{Let's wait.}

Laß doch mal warten.

Wir werden auch noch mal unseren ganz eigenen Verstand verlieren.

Wissen schafft schon was.

{It's not about belief.}

Es ist nicht wegen der Glauberei. [sic]

Boa! Auch in Deutsch und Englisch.

Ein anderes Leben findet auch ohne einen selbst statt.

Ganz selbstverständlich natürlich.

Optimal versorgt.

Das hat schon etwas Spiel.

Sich ein Stück Welt erkaufen.

Schweigen heißt frei zu sein; alles verloren irgendwo.

Freiheit bedeutet Verlust.

Gemach, gemach.

{Choose your colour.}

Deine Farbe wählen.

Ein Herz als Wald.

Nicht an allem Schuld; akzeptiert.

{Best free zone ever.}

Bester Freiraum jemals.

Sensation!

Zirkel-Kunst.

Ein anderes Schwarz. Siehe auch: zukünftiger Schatten.

Alles bleibt.

The fruit of …

{Best results without tools.}

Die besten Resultate ganz ohne Zeug.

Weg vom Boden an die Wand?

Die Auf-Gabe. (sur-render)

Erektion als Kultur.

Doch liegt alles in der selben Sonne.

Um wohin zu gelangen, muß man etwas zurücklassen.

Als Erinnerung.

{Only space-induced, sorry.}

Tut mir Leid, nur räumlich bedingt.

Fäden verloren.

Alte Kunst wieder da.

Tja, dieser Wind.

{Do I care.}

Wie ich mich kümmere.

Später bei Ihnen zu Gast.

Test.

{I live alone.}

Alleine lebt man.

{The dog's much further, man.}

Ohje, der Hund ist schon vorran.

Alle Fragen sind erlaubt.

{Such a fancy school.}

Welch schöne Schule.

Als Kind hatte ich einen Bogen.

Natürlich nicht denkbar - ganz klar.

{I wonder if there's a secret entrance.}

Ein geheimer Eingang: es verwundert schon.

An der Sprache hängen.

{One single dog against me.}

Ein alleiniger Hund versus mich.

An der Zwischengegnerin vorbei.

Alle Antworten hier d'rin.

Alle Antwörter hier d'rin.

Den Verlust einer Sprache durch eine andere ersetzen?

In welcher Sprache spricht man zu sich selbst?

Jeden Tag die Sonne hassen – wie poetisch.

Das ist doch bestimmt auch noch nicht fertig.

17:00 Uhr.

Ruhen lassen.

Um-Zug.

Es ist dort - was auch immer.

Whatever it is, it is there. Why let it rest?

Sätze zu Ende sprechen bitte.

Das hilft schon.

Grund der Geburt: der Verkehr. Ursache: der Schnitt.

Kindheit noch schwer denkbar.

All-Leine.

Jegliches angeleint.

Alles verkommt.

Viel freundlicher, eleganter.

Kennen Sie schon? Im Detail?

Können nur schauen.

Das wird dann ganz spannend.

Was auch immer.

Ganz schön d'rin.

Ich weiß noch nicht.

Sechs Jahre nur.

Ich würde nicht mitkommen.

Lust und Laune.

Auf die ganze Zeit davor.

{No collision here.}

Hier gibt's keine Kollision.

Moderator in TV-Sendung kündigt Anleitung zum erfolgreichen Scheitern an.

Immer schöne Fehler machen.

Liebe zu Nahe gebracht.

Verstehe ich nicht, die Standards.

Noch früher Aufstehen.

Auf die Schnelle sich das eingestehen.

Nut ausgenutzt. [sic]

Und vor allem massiv den Rücken gestärkt.

In Vollzeit.

Ein Meinungsspiegel.

{For someone.}

Für jemandem.

{A pre-relect.}

Ein Relikt davor.

{Should be lucky.}

Glücklich soll's sein.

{We'll know for sure.}

Wir werden wissen.

{In hundred years.}

Hundert Jahre ab jetzt an.

Nicht wie geht's: wie läuft's.

Nicht gesund; beschwerdefreier.

Fallen jetzt die Fragen auf?

Warum nur so vom Anfang fasziniert bleiben.

Lichtung ohne Ende.

Ja, wie in Wäldern.

Jeden kennen, aber niemandem trauen.

No forget bitte.

Ich fühlte, was sie nicht sagen.

Hin gemacht.

Her geschaut.

Also auch ganz kreativ.

Sehr gerne ergeben.

Definitiv bestätigen kann alles.

Jedes bedenken.

Das Gegenteil vom Gegenteil ist gleich.

Den Leuten umgehen.

D'rum ich früher ging.
So viele Wege hier.

Blick Dich seitwärts. [sic]

Du weißt, wir würden, könnten wir es.

Dein Raum in meinem Kopf.

Machen, daß die Enden sich treffen.

Es hin kriegen.

Durch die Überlappung das Beginnende meinen.

Wie Fahrer, die Plätze kurz verwechselt.

Bliebest Du hier, wären wir Teile davon.

Weit gekommen?

Und zurück.

Machst Du das etwa richtig?

Blick seitwärts.

Woanders gibt's das schon.

Sowas wie Revolution – nur in der Tat.

Einen Tag näher als zuvor.

So wie das hier; nicht wahr?

Sind Sie noch da?

Helle Lichter blenden.

Sie wollen es doch alle wissen.

Komisch, oder nicht.

Um das was es geht, ist da. [sic]

{Scared you'd take it away.}

Besorgt, es wäre mir genommen.

Ohne, daß ich es will. [sic]

Ich sage doch.

Was machst Du da?

Haben ich Dich erwischt? [sic]

Und trotzdem belohnt.

Ist es das Richtige/Falsche?

Ist es nicht das Richtige/Falsche?

Oder Draußen.

Dis-Tinktion übrig.

Eine Umtreibung.

Aber vor "ist-es" muß erst geschehen.

Das hat es noch nicht.

Noch nicht, doch schon.

Danke – längst geschehen.

Ich will, möchte, immer, noch. Schade.

Eine Radierung.

Bestimmt fremd sein.

Ich denke: "Verliert man etwas zum Leuchten gebrachtes in Dunkelheit; man kann es finden, selbst wenn man nicht mehr weiß, was es mal war. Abstand."

Sich alles zu Nutze machen wollen.

Ver-Sicht-ung.

Merken, daß was verpackt war.

O!

Auf– und Abgeben.

Die Aufgabe horizontal betrachtet/gesehen.

Ein Aufstand, solange es noch geht.

Aus dem Sitzen heraus.

Ich behaupte: Ich saß vor einer Wand (ca. 60 bis 90 cm davor).

Egal.

Erklären muß man auch noch können. Ganz klar.

Ein Vor-Schuß.

Warum.

Schön plus brutal.

{Look mama, I made it.}

Schau Mama, ich war das.

Mein Hund eifert selbst im Schlaf.

Heißt es nicht ›Verteidigung‹?

Sich im Kreis drehen, setzt genau diesen voraus.

Nicht nur eigentlich überhaupt kein Risiko dabei.

Kein wirklicher Ersatz.

Von was?

Nichts zu versprechen, denn ich hatte es ja nie.

Klar ist das stell-vertretend.

Das möchte ich nicht.

Hier ist es eingebettet.

Ich kann es doch nicht mir zu Nutze machen. Doch.

An die Arbeit.

Da vergaß man sich.

So'n weiser Stein.

Fein!

Sonst verboten und nicht getan.

›Burnout Paradise‹ als Spiel.

Mach's Tun.

Kräftiger.

{Grave-digger.}

Ein Gräber für die Sterbenden.

{Crave-tiger.}

Laß ihn raus! Zeig Ihnen, daß Du es kannst!

Zu vielen Diensten.

Irgendwann ist ein Platz da.

Raum ist nur eine Frage der zeitlichen Ordnung.

Selbst für sich.

Hip-hip-ray.

{It did work! What year is this?}

Es funktioniert! Welches Jahr haben wir?

?1
©?Swoosch.™®? [sic]

{Catchy.}

Fänglich. [sic]

Eins. Denken. Zwei. Denken.

Ist Weg von dort?

Ort und Kreis.

Brumm.

Echt jetzt?

Aufwachen als Ersatz oder Ergänzung.

Es fiel leicht auch.

Abfall und Überschuß.

Auffallen braucht den Grund dazu.

Mit leichten Sinnen.

Die Fahrt lassend.

Maße nehmend.

Am Heben.

Achtung!

So oben. Höher als sonst.

Ein Bild davon abholen, kannst Du das für mich?

Augen weiden lassen: erlaubt.

Da Drinnen wird dann alles umgekehrt später.

Ein Dreher.

Wird schon am Schönsten.

Vom Sollen über’s Können zum Wollen.

Was für ein Haushalt.

Ei, O, 0. [sic]

Gescheiterteter als manche. [sic]

Mittig ist sehr fein.

Meine Wolke, mein Ausweis.

Hätt’ sogar zwei Schlafanzüge.

Es ist so leicht, weil es aus mir kommt.

Von daher schon ersichtlich.

Really needs a revolution. It’s stuck now.

{On my way.}

Auf meinem Weg.

Schauen wir mal hinter diesen Satz.

Geht noch.

Wieviel’ hundert Pflanzen es wohl noch gibt?

›Ein. () Aus. ()‹ macht’s auch nicht besser.

Veränderte Wahrnehmung der Gravitation, nennt man Altern.

Denken ist ein Zeigen/Zeiger/Speer.

Weise mich.

Endlich wieder ein Umzug.

Dann geht die Welt weg.

Buddha mit Kind. Frühwerk, Anfang d. Jhds.

Sprache verschlagen.

Gedanken als Drehbühne.

Die Einheit von Allem.

An. Aus. (Während eines Zwinkerns.)

Der Schwenk fehlt.

Weißt Du nicht Bescheid?

Nur das Beste.

Ich hatte mir das so vorgestellt.

”Durchstreichen bitte.“

{How many uses can you find for this?}

Wie viele Möglichkeiten können es denn sein – so rein gedanklich?

Manche Lügen sind hinreichend notwendig.

Kontrolle verlieren geht nur träumlich. [sic]

Es sieht gar nicht so schwer aus, nur anziehend.

Sorge als Bindung.

A Bub aus Hawaii. [sic]

Auch mit Unterbrechung.

Eine Fahrgemeinschaft.

Im Falle der Fälle, treten Sie ein.

Liebe kommt vom Lieben.

Unten, drüber, da runter, mal unten helfen.

Humanitär menschlich gut versorgt mit Decken und Nahrungsmitteln.

Irgendwann macht alles doppelt machen dann Sinn.

Spart wieder etwas.

Dieses Warten – macht sich traurig.

Eins.

Zu spät heute.

Und zuviel verlangt.

Wir wissen alle, was zu tun wäre.

Das Land des Lächelns.

Tragend. Nicht haltend.

Es verläßt Dich, kümmerst Du Dich nicht.

Jammern und so.

Nur wenn wir zusammen lachen.

Ah! Prima!

Da geht das nicht.

Sind Sie froh?

Quack, quack, quack.

Hund ist müde jetzt.

Nur erraten – das zählt dann aber nicht.

Kommst Du schon?

Richtig ist es.

Aber andererseits doch.

Und jetzt ist schon wieder vorbei.

Das müssen Sie schon ausschalten.

Durch Du bist großartig. [sic]

Das Lachen hörte ich.

Tränen wie sonst.

Eine Dreifachung.

Also jetzt.

Alles so für sich, sich wiederhabend.

Das Fremde dann per Strahlung nach Hause holen. Einmal kurz um die Welt.

Ha – horch in der Ausbildung.

Kraft: schwer zu wissen.

Immer wie ein zweites Gehen.

Geht nicht niemals diesen Weg.

Zusammengestückelt – denken wir.

Gelängten wir nur zusammen dort hin.

Dann ist es wieder Winter.

All’ diese Dinge.

Sich verändern, sich bleiben.

Ganz Neues tut nur gut.

Den halben Tag geschlafen. Bis 12:00 Uhr.

Ein guter Traum.

Ich argumentiere mit jemandem über die Verfassung des Universums.

Ja doch – ich hätte noch etwas dazu zu sagen.

Kausalität und so fort.

Alles, wirklich alles, im Istzustand bestimmen wollen.

Nicht wie ein Samurai kämpfen, sterben.

Ein Löwe kopfüber.

Durch eine einzige Berührung.

Nur noch einmal?

Geht es Sie schon an?

Du sitzt da und schreibst etwas.

Man sucht sich das Beste eben heraus.

Wellen in der Sprache.

Täler und Hügel der Erwartung.

Niemals was?

Heraustreten können.

Um zu sehen, was man tat.

Desktop hoch.

Das denkst Du mir.

Mensch –

Super! Schlau gemacht.

Durch die Nacht mit. [sic]

Wie die Welt bedeuten?

Ist auch nur ein Zitat.

Ich denke mir.

{Last lost song.}

Letzter verlorener Titel.

Die Furcht kommt.

Sie soll begrenzt werden.

Eine Trennung zwischen Theorie und Praxis.

Durch Zäune.

Aber grenzenlose Umverteilung.

Geht schon!

Weiter, weiter!

Die Angst dreht sich wieder um.

Eine Meinung, ein Schauspiel.

Hört dem Rhythmus und werdet Sklaven. [sic]

Rein theoretisch sind die Möglichkeiten doch nicht endlich.

Hallo! Ich komme wieder nach Hause.

Ganz schön arrogant wie Du.

Wo sind meine Freunde?

Wer kommt als nächster d'ran?

Wie soll ich das bitte beweisen können?

Ein Absturz in Prozenten.

Heute.

Noch niemanden gesehen.

Die Stadt ist leer.

Aber man wird beobachtet.

Man hörte von Lawinen, von Löwen, von Rollstuhlfahrern.

Arme Leute sind das.

So unterschiedlich, differenziert betrachtet.

Boa! Fast Halbmond jetzt.

Übersetzer?

Mit Bildern zum Beispiel kann man das beweisen.

Oder am Körper.

Ach so, Frankreich.

Das soll die Schleuse sein.

Massenvergewaltigungen.

Den Text verstehe ich nicht.

Adam und Eva sollen nicht so gut darauf zu sprechen gewesen sein.

Alles weggelassen.

Sie haben uns was gestohlen.

Modell: Weiterleben.

Nicht "in die Luft" springen.

Welt der Liebe.

Fast für ein Fest! [sic]

Danke Ernst.

Im Urlaub hatte ich es mir damals dort gekauft; ich kann mich gut und gerne daran erinnern.

Niemand sagt das, niemand will sowas.

Scheinbar wollen einige doch.

Wer d'rin ist, wird dann nochmal integriert.

Alles hat Grenzen.

Und jetzt kommt schon Schnee.

Paßt schon.

Auch wir haben Grenzen.

Keine Grenzen definieren uns!

Zum Schluß – wirklich am Ende – wird jeder gebildet.

Yeah! Kontrolle durch Absprache.

Wo kommen wir dann an?

Wo wir mal waren, ist Krieg.

Warum nochmal dorthin gehen?

Wollt ihr uns dazu zwingen?

Das ist wirklich scheiße, sowas zu denken, sowas zu tun.

Dieses Thema ausschlachten zu wollen.

Seid doch mal Menschen, echt!

Menschen näher zusammenbringen.

Die nehmen uns nachher noch alles weg.

Meine Freiheit steht über allem.

Nicht mal wenn wir Euch kriegen, töten wir Euch, oder?

Alles eine Ablenkung.

Damit es allen besser geht.

Jeder will doch in's Paradies zurück.

Sind wir schon da?

Ein langer Weg hin zum Besseren.

Zurück zum Rand?

Gaben wie falsche Versprechen? [sic]

So ein Wechseln zwischen Kriegerisch und Spielerisch.

Schutz anbieten.

Achtung: Gebrochene Nachrichten.

Befohlen als bewahrenswert.

Ein Kopf weniger, heißt dafür einige mehr.

Aufgebrochen sind wir.

Zu Euch kamen wir um Besserung.

Ganz toll hier.

Verrückt von einer Stelle.

Nix mehr o.k.

Quasi not null killed.

Rise! Reise! Trip! Traum! Rêve! Rage! Coil! Slash! Blow! Back! Hau! Cut!

Ja, getroffen.

Minus mal Minus gibt immer noch Plus.

Menschen trennen sich gerade.

Bis zum nächsten Brennpunkt.

Wir verabschieden uns.

Mit dem guten Morgen fängt es ja an.

Lieber frei als tot.

Die eine Obergrenze ziehen.

Wieso eigentlich jetzt plötzlich doch so?

Die sieben Sachen packen, dann ruck–zuck bei den abgezählten ungeblümten rein.

Die warten ja schon: nur auf einen selbst.

Non–stop–ticket.

{Who's next?}

Wer als Nächstes?

Das sollte man schon regeln durch Vorschriften.

Modelle "Hafen" und "Flughafen".

Auch die Ränder gehören schon immer dazu.

Nicht richtig, was ich will aber auch nicht unrichtig was ich nicht will.

Kapazitäten sind nicht unbegrenzt.

Was heißt das?

Fluten und Lawinen.

Wozu der Mensch fähig ist, zeigt sich in der Nacht.

Sie beraten sich.

Möglichst viele Folgende.

Jetzt kommt die Spende dazu.

Kontro, Oppo, Nega, Ohnetionen. [sic]

Einmal die Flut und ein anderes Mal die Lawine.

Man muß sich in Bewegung setzen.

Da gibt es keinen Punkt in dem darin.

Diese Kammer entspricht meinem Denken ganz gut.

Gedankliche Sichtbarmachung: ein Programm.

Suche Heimat, fand das Sprechen.

Ist er das? Das ist ich. [sic]

Dieser November.

Ein Anzug wie ein Gefäß.

Um wohin zu gelangen, muß man was zurücklassen?

Die Leere beredt.

›Unbreakable‹, ein Wanderbuch.

Wo das Herz hängt.

Mit Dingen umgangen.

An sich schon.

Leben ist fremd.

Hier darauf gehen?

Angeb-lich Ver-Stand.

{Me like the way.}

Der Weg wird geschätzt.

{I, like the road.}

Den Pfad mag ich.

Selbst wenn ich stehe, bewegt sich die Straße weiter.

{Business call as usual.}

Geschätfsanrufe wie immer.

{Gotten secure.}

Sicher geworden.

Nicht einmal dies ist meine Entscheidung. Aber es ist die Schönste.

Und jetzt?

Alles ein Schauspiel. Dann besser auswählen.

Und jetzt meint immer später.

Was Un-Gereimtheit soll?

Kotro- Oppo, Negationen.

Stolz und Zukunft, dann der Blick zur Hand.

Möglichst Danke.

Ver-Stand-En, Ver-Ständnis.

Dank Dir.

Es dreht sich, wie es regnet.

Ich hätte es fast vergessen, habe ich aber nicht.

Ein Zurück zu einer Entscheidung.

Egal wie's ist. Nie ganz gleich.

Wie vorher.

Ich, ich, ich – ganz genau so.

Es bleibt doch was da, dort, hier.

Hündin da und gut, sagt Tata.

Ohne Eltern, Frau, Schule, Lehrer. Allein zusammen.

Denkt man an's Aufhören, denkt man gekränkt.

Behauptung durch Negation.

Ich doch nicht.

Etwas zu Ende tun?

Über vieles sagt man: "Darüber möchte nicht nicht sprechen."

Es ist einfach unmoralisch.

Selbst den Verlust provozieren.

Hm – etwas ganz anderes, ganz besonderes.

Nur mit Tränen auf den Wangen.

Substanz immer mehr.

Ein Angebot? Wiederholung inbegriffen.

Eine Fingerübung.

Ich schlafe echt gut.

Denn hier hat alles mindestens einen Wert.

Kein Erwachen gibt es.

Yoda sagt: "No such thing there is."

Am Nichts sind schon viele hängen geblieben.

Am Gedenken. Am Gedächtnis.

Nein zu was?

Fraß für das Biest.

Ein gedanklicher Trip. Übergangsstadium, Punkt.

Bildlich gesprochen: Die äußerste Grenze von Innen heraus sehen.

Wie die ganz richtige Antwort im Schlaf auf eine lösbare Rechenaufgabe geben zu können.

{No animals were harmed during the making of this movie.}

Diese Produktion hat keinen Tieren Schaden zugefügt (außer vielleicht ein paar Insekten).

Hier so zu sein und da so weg.

Mit Stift und Schlaf ist es nicht getan.

Auf-ragend. Up-Setting. Auf-Bauend.

Tausch von Werten.

In der Hoffnung auf etwas Besseres.

Nein! Besser.

Auch eine Verbeugung vor meinen Vorgängerinnen und Vorgängern.

Ehre Ihnen allen.

Nicht können bei Erwartung.

Anwendung des Gelernten.

Art von Impotenz.

Bankrott – ohne Überschuß.

Es ist eben nicht gleich gültig.

Alles schon da.

Mein guter Schlaf, verräts Du mich auch nicht?

Nicht dort.

Ein Vergeben. Lecker, Futter.

Geronimo! Gähn! Geronimo!

Warten auf was?

O Ha Le a!

Das fehlt noch.

Singulärer Stolz.

Das Trostlos. [sic]

Alles gelernt und dann kommt es dazu.

Warum gefällt Ihnen das? Nur weil Sie es kennen?

Ein Sprungbrett, eine Planke, unser Podium.

Debattier-Steg.

Freiwillige Aufladung.

Kein Kampf. Die Energie nutzen.

Als wär's ein einziges Geheimnis.

Nicht wachsen: Erwachsen.

Ich hab's schon. Du noch nicht?

Schaffst Du das noch?

Wann bist Du fertig damit?

Das wird bestimmt gut.

Nicht ganz so einfach.

Das Spielzeug fiel und war nicht zum Werfen gemacht.

Ist's kaputt. [sic]

Wie ein Hörspiel.

Wissen, dann das Fehlen.

Aus dem Weg.

Ein Fest!

Zurück auf Los.

{Reset to Null.}

Auf Null setzen.

{No.}

x

Einfach eine gute Zeit haben.

Wie ein Vorbild, eine Folie für Zukünftiges.

Wie der Mond aus Käse, alles bestens erlaubt.

Die Kunst ist frei.

Wem folgt was?

Nicht mehr als widersprüchlich.

Persönlich einen Schritt machen.

Der Versuch der Anwendung nach der Behauptung.

Wie den Fuß im Gehen heben?

Passiert sowieso, wird aufgeladen.

Erneuert im Datum: hochdatiert.

Gefüttert, gemästet und gestreichelt.

Ein Schweinchen in seinen Därmen – umgedreht hat gereicht.

Jeder hat jemanden zum Beobachtet-Werden.

Wie freiwillige Kontrolle.

Die Entwicklung merke ich am Hund zuerst.

Die alte Brille, gleiche Sicht doch.

Noch sagte er es nicht hörbar.

Hm – lecker.

Ein gewöhnlicher Gedanke. Darin hause ich.

Wenn Du meinst, dann halt nicht.

Wer nicht will, der hat schon mal.

Sagt mein Vater.

Zu verführerisch – es nicht zu tun.

Okay: Über was reden wir jetzt noch einmal, später?

Ganz schön! Kapitalistisch.

Das lustigere Spiel.

Würfel wurden schon geworden.

Loslassen ist nicht wie Abstoßen.

Wie können es nur Wörter sein?

Genau.

Den Gewinn verpfändet.

In's Maul des Wolfes.

Extensiv und intensiv.

Ja tat tvam asi mal! [sic]

Dreifach Zuflucht.

Alles mit Fetti. [sic]

Ein Aufschaukeln als gruppendynamischer Prozeß.

Clicken hier rum.

Durch und zurück.

Die Erkenntnis ist endgültig. Direkt und persönlich genügt es schon.

Erektion und Justifikation als Grundlage der Erfahrung.

Irrationalität! Verraten durch was?

Es schön reden.

Metaphysischer Komfort.

Und dann das Loch im Dach stopfen.

An der Wurzel anpacken. Radikal.

Kein reines Land in Sichtweite.

Eine Tischdecke, wow!

Nichts Äußerliches suchen.

›Ward‹ und ›Re-Ward‹.

{In Vain.}

Ganz zwecklose Eitel.

Diana Samadi.

Keine acht [∞] Winde zu sehen.

{I am a conqueror.}

Als Eroberer kam ich.

Konzentrationscampus.

Ablenkung … durch Dinge separieren.

Man kommt nicht umhin, irgend etwas zu erkennen.

{Purity in substance and wisdom in function.}

Rein sein und weise werden.

Bad ohne Wasser.

Selbe Ehre, gleicher Geiz.

Das Urteil vermeiden.

{The final goal.}

Das finale Tor.

Premiere versus Final Cut.

Das Gewinnen anzweifeln?

Hinter dem Denken sei das Unerschaffene.

Vor der Mitleidigkeit bewahrt.

Aus ›circum-stances‹ entstanden.

Quasi umständlich mit Beschnitt.

Mensch, Vater, Buddha, Zeuge.

Tumult im Kreis.

Titel: Vacations in C-Minor. Teil des Werkzyklus ›Bring me Edelweiß‹.

Keine Tribühne, keine Arena; nur Publikum.

Alles so schön ein-ge-bildet.

Des Königs meine Kleider. [sic]

So zart, liebbar. Doch: Gefahr, so zirka dort.

Das dürfte im nächsten Jahr wohl das Selbe sein.

Immer will man was beweisen.

Auch ein großes Thema: Die Massen.

Tauschfähigkeit vorausgesetzt.

Der Traum vom Gold. Teil vom Abschluß.

Horizontal, nur zum Beispiel.

Welcher Kon-Text, wo der Rahmen unseres Panoramas?

Grenzen verschieben ist wie Lügen.

Auch wenn das Haus jetzt brennt, das Spielen fing Drinnen an.

Ausflug mit Touristen. Pause. Wichtig.

Jetzt bitte kurz lügen.

Die Stadt voller Gandharvas.

Tue alles Dir machbare.

Lust-ig sein!

Darf man sich freuen?

Eine Handlung die keine ist.

Nicht tun und doch nicht lassen können.

Nicht selbst genügsam.

Flip. Aus. Duch. Dreh. Twist. Thrill. Kick.

Durch-dr-ing-dr-ung. [sic]

Gift braucht Gift, deshalb die Schlangen.

Noch nie hat jemand etwas in echt wirklich gewollt.

Ein–Sicht, Durch-Blick ist wie Schick-Sal, Ent-Werfen.

Es kann ein halbes Buch werden.

Das Verwerfen von Entworfenem, Zugedecktem, kann ganz gut geschäftigen.

Wo kommt das Schmiermittel her?

Durch Aussprechen der Wahrheit sich selbst stabilisieren.

Reichen. [sic]

Kein Bedürfnis im entscheidenden Moment vorgetäuscht.

Zufällig im Keller gelandet, bei den Kartoffeln.

Auto der Suggestion.

Man sucht immer mindestens einen Ausweg.

Führt zu Nichts.

Die Pause nicht vergessen.

Zeige mir Unsicherheit!

Es liegt nah am Auge.

Vom Leben gelernt – von der Schule noch eins.

Suchspiele mit Fährtenhund.

Wissen, daß wo was versteckt sein könnte.

Aussicht auf Erfolg.

Die Be-Rechtigung dazu.

Das Prüfbare und die Prüfung dazu.

Ein Besuch mit 2 x Hintergedanke.

Ganz unverbindliche Preisempfehlung.

Glaube und Würdigkeit. Ein Kredit im Voraus.

Erschrocken? Nein, Sie waren nicht gemeint.

Illusion durch Bewegung, wie typisch.

Ortspositionierung auf See ist umsonst.

Wie die Bechers mit den Häusern gingen.

Und dann arbeitslos und suchend.

Das Leben () lassen.

Nicht gut: mängelfreier.

Die wahre Täuschung. Der beste Eroberer.

Das feinste Kostüm für den besten Anzug.

Reden und Überreden, ganz .

{To frame someone. Are you in the picture too?}

Eingebildet sein, aber nicht in meinem Rahmen.

Alles i.O.

Gewinnen und Verlieren sind egal.

Nichts ändert sich, nur das Wissen darum.

Ein Fehler wie ein Kriechtier.

Auch das wird hier geschluckt.

Das Kapital des Gewinns.

Wiederholung als reines Ergebnis der Ignoranz.

Verlangen führt zur Flucht.

Oh, là, là. Shóo-shóo!

›Il principe‹ war auch hier schon.

Es macht viel Spaß so wie es manchmal regnet.

Wohin ist Westerland?

Meine Mutter kann Bünde nähen.

Hey, hey, hey!

Antrag zur Mitgliedschaft ausgesprochen. Eine Provokation.

Mehr geht gerade nicht.

Unterstützung sei nicht entschieden.

Resolute Träger sollen verstärkt werden.

Und dann hängt doch alles von dem Wetter ab.

Klima unwirtlich geworden.

Die nächste Flut von Menschen.

Wohin damit?

Das können wir uns gerade so nicht leisten.

Nicht einmal als Geschenk.

Frage: Kennst Du nicht das echte Leben?

Wußtest Du, was Du mal werden wolltest?

Ach der ist das.

Komm zu dir selbst.

Auch so.

Das Aussprechen der Bestätigung kann zur Handlungsanweisung werden.

Bild: sitzt. Augen: Weiden.

Unschärfe erst in der Tiefe.

{Hard, soft, wet.}

Hart, weich, naß: Evolution im Regreß.

Leicht zu tragen.

Kein Standbild, ein Sitzbild.

Sitzen ist auch eine Haltung.

Signifikant erneuert.

Sie sitzt!

Sitzen mit Tricks.

Was hält Dich im Sitz?

Sitz. Platz. Rolle, Bring. Ganz. Fein.

Augen (nach) Vorne: deshalb Raubtiere.

„Ahh, refreshing breeze.“ Ozean, dort drüben.

Ein fast betreibendes System, ganz leicht operativ.

Meer, Küste, Ufer, Strand, Promenade, Spaß.

Biest zu zahm, Wolf zu Hund, Bild zu schön. Mein Haus.

{Don't mess with the highest.}

Nicht am Höchsten messen.

{To dog dedicated too.}

Dem Hundi auch gewidmet. [sic]

Wahrnahmen und Re-Präsentation. [sic]

Zu groß, zu viel, zu alles.

Nichts weglassen um fort zu kommen.

Video works in 2016, baby!

"Willkommen." Ab jetzt fange ich an zu denken.

Ja, auch ich in Arkadien!

War ganz schön dort gewesen.

So kaputt war es eigentlich auch ganz angenehm.

Dann wird man wieder gemacht und kommt zurück. Aber nicht wie andere mit hängenden Armen.

Aufmerksamkeit unter Druck.

Im Vorbeigehen merkte man es schon.

Ich spüre sowas wie eine Verbindung zwischen uns.

Heute nicht, oder?

In der Regel doch gegen etwas.

Morgen wird das Gute gewinnen.

Vielleicht sogar um es zu verbessern.

Wo waren wir stehen geblieben?

Das Auge schärfen. Wie ein Thema.

Für manch einen ist dies der Beginn einer Reise.

Zu etwas ganz anderem.

Hat man die Punkte einer Linie schon beim Zeichnen einer solchen im Kopf?

Je größer Ihr Meßwert, desto wahrscheinlicher Ihre Fehler.

Nur das Beste. Von allem ein Sprung entfernt.

Heute ist Mittwoch, oder?

Dies wird jedes Mal besser. Von Mal zu Mal.

Wie könnte dies hier anders sein?

Rechtzeitig genug.

Danke für Ihre schnelle Antwort.

Geduldig warten auf so vieles.

Sonst noch was?

Ich bin nicht nur wegen des Wettkamfes hier.

Ein Jäger wird zum Gejagten.

Sie haben nichts falsch gemacht – nichts Besonderes.

Dies alles hier hält uns nur zurück.

Wir wissen doch alle Bescheid.

Ein Sandkasten kann schnell zu einem Fundament werden.

Sie machen dies alles nur schlimmer.

Sorry, aber ich muß jetzt langsam mal was arbeiten.

Das ist zu normal hier.

All jenes, welches Sie selbst sehen ist gut; alles was ich Ihnen zeige, zählt nichts. Als ob dies ein Gegensatz wäre.

Jemand wird selbst dem hier zuapplaudieren.

Voll schön hier.

Niemand beschwert sich.

Gedanklich schon.

Sie können von hier nichts stehlen.

Es ist ein Bild!

Sorgen Sie sich nicht – jemand wird es zur Kenntnis nehmen.

Jeder weitere Schritt bringt Sie weiter weg von Ihrem Ausgangspunkt.

Es fing tatsächlich anders an.

Wie würden Sie einen Affen aus dem Kopf zeichnen?

So oder so ähnlich vielleicht.

Das übliche Geschäft, oder: "Wie man an Land ankommt.".

Einen alltäglichen Zug nehmen.

Wie könnte Sie dies hier beeinflussen?

Dieser Tag.

Niemand möchte etwas verlieren.

Aus zeitlichen Gründen nicht machbar.

Dies wäre wirklich eine gute Chance.

Prinzipiell schon.

Was ist die Konsequenz?

Es sieht ein bißchen anders aus als sonst.

Fällt Ihnen gleich was ein?

Bitte versuchen Sie es später erneut.

Na ja, nicht wirklich.

Manche Lügen sind notwendig.

Können Sie Blicke fühlen?

Was machen wir bloß?

Manchmal braucht man sein ganzes Leben um reinzukommen.

Nichts weiter als ein Tag.

Wir alle werden genug sterben. Sich als solche verstehen.

Es ist doch alles so verlockend und täuschend echt — doch gemessen an was?

Nicht Denken hilft mir beim Denken.

Nicht wahr?

Es gibt immer eine Geschichte dahinter. Dann versteht man vieles besser und die Dinge fügen sich.

So vor sich hin. Ich selber auch. Wie im Leerlauf.

Eigentlich nur um zu zeigen, daß man da ist.

Alles in so Dingen d'rin.

Sie haben es alle schon gemacht. Doch niemand gab mir einen Rat, wie es zu tun wäre. Wie auch?

Diesen Zustand verändern zu können, das wäre doch etwas.

Nochmal etwas nachschauen.

Man könnte meinen die Augenfarbe könne die Sicht auf die Welt verändern.

Was können wir schon?

Bilder montieren wie Geisterblicke.

Eine täuschend echte Frage da Draußen.

Die paar, die rausgepickt wurden.

Da wäre ich nicht d'rauf gekommen.

Artefakte einer konstruierten Welt.

So käme man auch zum Ausgangspunkt.

Er redet wie wichtig es war.

Etwas über die Verwirklichung der Entstehung machen?

Sich einer Definition nähern.

So etwas wie Herkunft.

Über Gemeinsamkeiten reden ist auch eine Differenzierung.

Ich möchte schon gerne zurückkommen.

Es ist ein ganz gängiger Gedanke.

Das thematisiere ich.

Wir sind das, was wir nicht sind und davon das Gegenteil dann bitte.

Deshalb habe ich das versucht.

Ein Weg durch alles hindurch.

Wir haben Probleme: Raum und Zeit. Genauso ihre Folgen — wie vorgestellt.

Was ist los? Das definieren, was man nicht ist.

Selbst der Ursprung braucht festen Boden — in der Luft hängt man nur kurz.

Gedanken bleiben dort hängen.

Das hat man einfach nicht in der richtigen Welt.

Es verbindet — es tut genau das. Ob es überhaupt so sein wird?

Dann betrachte ich weiter. Auf einer Tradition beruhend.

Nicht exakt das Gleiche. In einer anderen Sprache.

Dann wird gefragt.

Ich kam als Weltenschöpfer um zu zerstören.

Es gab so einen Fall. Es geht nicht darum.

Ich bin bei Dir.

In meinem Traum bin ich noch nicht geboren.

Wem es gehört. (Wem gehört es?) Heutzutage muß man sich das überlegen.

Das Wichtigste. Punkt.

Eine ästhetische Wahrnehmung, dieses "wir". Möchtest Du?

Die Erinnerung als verbrecherisch betrachten. Ganz praktisch.

Ich bin nicht nur für alles verantwortlich, was ich tue — auch für alles was ich sehe.

Jenes sein, was man vergessen konnte.

Ein Erlebnis an der Reduktion haben.

Sich selbst beim Werden beobachten. Aber irgendetwas fehlte.

Ich war da — ganz dort.

Vermissen Sie etwas?

Nur genug. Das Ganze ist umgekehrt.

Natürlich bietet es auch eine Chance.

Sagst Du, "Fotos werden gemacht", oder "Bilder werden abgeholt"?

Einer Spur irgendwie folgend.

Passiert ganz spontan, ohne Plan.

Ein Wunderland, so alt wie die Welt selbst.

Ich und Sie.

Ein Kommen und Gehen hier; was für ein schönes Sinnbild.

Haben Sie sich entschieden? Für was, werden Sie fragen.

Selbiges, weder das Gleiche.

Sprunghaftigkeit als Irrbild — doch wie kann ich mir einen Fluß denken?

Dann kann's ja weiter gehen.

Wir alle hier.

Die Welt hat mich gefunden.

Kraft ist nichts anderes als Veränderung.

Sich zu wandeln meint sich bestärken.

Davor war wirklich etwas völlig anders. Doch irgendwie gleich, nur eben vorher.

Selbst das noch bezahlen können.

Ich bin nicht schuld am Tod.

Ehre und Beleidigung.

Allen Beteiligten das schuldig sein.

Innerhalb unserer Regierung.

Das Gespräch wurde am Abend aufgezeichnet.

Ein Kurs in Integration.

Voll groß die Zusammenarbeit.

Aber Deutschland zumindest.

Natürlich müssen wir!

Die Schotten.

Er kommentierte ganz klug dazu.

Geld oder Geschenke?

Als Reaktion auf die Katastrophe.

Weitergabe wurde beschlossen.

Umgehende Zurückweisung als falsch.

Es war fast unmöglich.

Sie so zu finden.

Weglaufen von dem anderen.

Auch nie gefunden.

Ein Symbol dafür, was treibt.

{You funny little spinning beach ball.}

Kaum Impulse in Prozenten.

Die Preise dagegen kaum.

Trotz der guten Lage.

Echte Probleme.

Eng voneinander abhängig.

Meister der Welt.

Das Beste als Teil von etwas Ganzem.

Nicht allein, nicht ewig, bloß jetzt.

Das Beste am Leben suchen gehen.

Eine reine symbolische Tat.

Kommt die Zugabe, wohin dann wieder?

Magische Kräfte ziehen die Schwächsten an.

Es gefällt ganz schön.

Echte Träume kosten was.

Zugegeben(:) auch blockiert.

Schön danke.

Wie hätt' ich mich gebrochen.

Gesund sterben?

Es kam schon als Kind zur Welt.

Durch den eigenen Vater werden.

Man kann sehr früh anfangen oder spät.

Auch ich lebte in einem Land das man nicht verlassen konnte.

Dann stand ein kleines Auto im Hof.

Es nahm uns alle mit.

Warum nur sollten wir es ihnen übel nehmen?

Im Alltag nichts davon gehabt.

Anders behandelt werden.

Fremdkörper bleiben.

Das ist dann so.

Anderer Tarif heute.

Wo willst Du begraben werden?

Die Sicherheit ist da.

Das Beste daraus zu tun.

Wohin — jetzt da alles sichtbar ist.

Überhaupt sehr optimistisch.

Immer noch zu viel.

Frage: Lohnt es sich.

Zoom–in frei nach Leni.

Den Blick zur Weide führen.

Wie die Beine vertreten?

Black out, green by, white in, red too.

Antike 2.0.

Sie haben schon einmal Europa geschafft.

Weiter in der Pflicht.

Das war eine schöne Arbeit gewesen.

Schon wieder Hellas!

Haben wir auch Atomwaffen hier?

Sie müssen abwarten.

{We sure do.}

Wir tun's ganz sicher.

Spricht zum Nulltarif.

Kluge Positionierung.

Konkrete Maßnahmen maßgeblich.

Auch Geduldete waren wir.

Der Zug ist begrenzt, Vorne und Hinten.

Allein gelassen.

Darum geht es uns nicht.

Und auch da.

Die Kontrolle machen.

Die Ernährung ist geklärt.

Zum Schutz der äußerlichen Begrenzung.

Im Sitzen gelassen worden.

Mit Geld zu lösen.

Nich die Strengsten.

Nicht immer diese Fortschritte.

Die Gemeinschaft teilen.

Einlagen-sicherungs-system-komponenten, gibt es.

{Been stoled.}

Stohlen worden. [sic]

Die Tageszeigung live verfolgen.

Das Vorhaben ist noch am Laufen.

Flucht drücken!

Unser Impressum muß stehen.

Und jetzt: Montezumas Rache.

Doch nochmal rausgehen jetzt?

Irgendwann sollte man es sich selbst sagen.

Dem Drachen diktieren ist jetzt noch einfacher geworden.

Oh, ich war ein Stellvertreter.

Schlüsse durch und nach Beobachtung.

Bei den Deutschen (jetzt) ist alles sehr gut.

Sie machen es so gut.

Ganz andere Sensationen dort.

Bloß wie dahin kommen?

Mit einem Boot rüber und es dann am Strand lassen?

Sie waren sehr aufmerksam Draußen.

Oh, diese Küste!

Das ist doch nicht garantiert.

Der Strand ist wach und hell.

Bewachte Stellen.

Dort beobachtet man besser.

Ganz glänzend dort oben.

Wir stranden hier schon.

Der Plan dagegen, mehr dazu.

Abseits der Küste liegen die Körper.

{Off shore. On land.}

Fern der Küste, an Land.

Island.

Das Vermögen liegt abseits der Küsten.

Koordinator für Bewegungen.

Kanalisierung greift als Konzept.

Auf absehbare Zeit.

Punkt. Flucht. Raum.

Erklären Sie Ihren Bankrott bitte.

Bank rotten.

Grüne Kreise, rote Linien, weiße Punkte, blaue Flecken, gelbe Sterne.

Höfliche Bilder, dann die häßlichen im Anschluß.

Deal.

Mit wem haben wir uns da eingelassen?

Schlüssel zur Redaktion.

So ganz extra dort drüben.

Bisher beispiellos.

Ein Gedicht.

Und weitere Anklagen folgen.

Nimm fest.

Wenige obere Schichten.

Durchsetzt.

Viel schlimmer noch.

Kommt bald.

Brauchen nicht mehr.

Danke beim Zuschauen für's Erste.

Aliens hier.

Jetzt kamst Du mich doch besuchen – ich erinnere mich an meine Einladung.

Aa!

Drei Kränze für alle hingeworfen.

Es geht nicht allein.

Das Beispiel mit dem Schwamm war erwähnenswert.

In der Nacht wußte ich nicht.

Nicht zweimal durchdenken, bloß nie.

Jeder kann mir antworten.

Hier und da Wolken, es bleibt aber so.

Ein Menschenbild steht fest.

Kann das passen mit der Ausbildung und mehr?

Wo nicht die Super-Mittel da sind.

Daueraufenthaltsrecht als Anreiz dieser Welt.

Zuhause ein Krieg.

Zu viel Misstrauen gehört.

Ich höre: "Ich war dabei."

Untergang des Reiches.

Die Sorgen der Menschen spürt man auf der Straße.

Man muß erst darüber reden.

Das große Thema.

Alle sind Verwalter. Nichts zu schaffen.

Etwas Anderes zur Veränderung tun.

Ich schick' Dir die Verbindung (dazu).

{I'll send you the link.}

›human tissue‹ (Titel für ein Zeichenbuch)

I brought it up here.

Ich habe es hier nach Oben geholt.

Ich werde noch meine Essensmarke verlieren.

Er ist darüber nicht besorgt.

Nicht ich, not me.

Was ist das?

Nicht daß ich davon wüsste.

Nein, noch nicht genug.

Du bist nicht glücklich.

Wie denn sonst?

Das erste Mal war sichtbar.

Es braucht davon ... Oh, höre auf!

Ich weiß, wie es aussieht von Außen.

Ich werde keine Legion der Verdammnis unterstützen.

In's Mikrophon muß man nicht brüllen.

Sie kümmern sich einfach nicht.

Das wäre noch die beste Mischung.

Erde und Schütteln.

Den Gürtel wiedergewonnen.

Warte eine Minute.

Das ist's Völker.

Überhaupt so ein Mensch zu sein, was willst Du von mir?

Was Du willst.


2010–2018